6 geniale Vorteile der Handyfotografie auf Reisen

von | Apr 6, 2016 | Fotoeffekte, Inspiration | 0 Kommentare

Ich liebe das Reisen. Als digitaler Nomade und ortsunabhängiger Unternehmer habe ich die Möglichkeit, dass ganze Jahr von einem Ort zum nächsten zu reisen und mir die Welt anzuschauen. Warum das ganze nicht per Handyfotografie festhalten?

Über lange Zeit habe ich immer eine Spiegelreflexkamera mit mir herum geschleppt, um die unterschiedlichen Länder, Orte und Kulturen festzuhalten. Doch im Laufe der Zeit ist mir so eine große Kamera mit mehreren Objektiven einfach zu lästig geworden. Schwer. Unhandlich. Übertrieben teuer.

Klar, als absoluter Fotoprofi kann man mit einer Spiegelreflex immer noch mehr aus seinen Reise- und Urlaubsbildern herausholen. Da geht es dann aber um Details die 99% aller Menschen niemals erkennen werden. Ich schließe mich da definitiv mit ein.

Deshalb greife ich in letzter Zeit immer öfter zur Handyfotografie während ich unterwegs bin. Es gibt außerdem noch viele weitere, geniale Vorteile, warum auch du bei deiner nächsten Reise öfters mal die Handykamera zücken solltest.

1 . Eine moderne Handykamera macht umwerfende Aufnahmen

Während vor 10 Jahren (link zur geschichte) Handykameras noch ein schlechter Witz und die Aufnahmen eher bescheiden waren, ist es heute genau anders herum. Ohne das ich jetzt übertreibe, aber mittlerweile haben vor allem einige High End Smartphones eine Handykamera, die viele Digitalkameras locker in die Tasche steckt.

Sogar mit meinem früheren Sony Xperia Z habe ich bereits tolle Reisefotos geschossen, die man sich noch in 10 Jahren anschauen kann. Und das Handy ist mittlerweile schon über 3 Jahre alt! Die Entwicklung geht also rasant weiter. Da kommt noch einiges, revolutionäres auf uns zu die nächsten Jahre.

Handyfotografie

2. Du verpasst kein noch so geiles Motiv mehr

Das Handy ist im Normalfall immer mit dabei. Egal ob bei einem Ausflug, am Strand, im Hotel oder einfach nur beim Abendessen. Sollte also plötzlich etwas Unerwartetes passieren, was beim Reisen ja eigentlich an der Tagesordnung liegt, musst du nur in die Hosentasche greifen und los geht’s!

Handyfotografie

3. Handyfotografie auf Reisen ist unglaublich angenehm

Ein Fotohandy ist leicht, klein und kann überall verstaut werden. Es ist somit also der perfekte Begleiter für Ausflüge, wo eine große Kamera nur anstrengend und nervig wäre. Man braucht keine extra Kameratasche, kein schweres Unterwassergehäuse und keine riesigen Objektive. Diese Dinge gibt es zwar mittlerweile auch alle für das Smartphone, sie sind aber genauso klein und komfortabel wie das Handy selbst.

4. Bildbearbeitung on the go

Bei einer normalen Kamera muss man erst die Speicherkarte in den Laptop schieben, um anschließend die Bilder relativ umständlich mit Lightroom oder Photoshop bearbeiten zu können. Bei einem Fotohandy geht das zum Glück deutlich schneller und angenehmer.

Foto vom Strand schießen. Passende Bearbeitungs-App öffnen. Bisschen Farbe reinpacken. Schon ist das Bild fertig und bereit dafür der Mutti per Whats App geschickt zu werden. Und das innerhalb weniger Minuten. Absolut genial, bequem und extrem Zeit sparend!

5. Auch Videos müssen manchmal sein!

Es hat zwar nichts mit der Handyfotografie direkt zu tun, trotzdem sind alle guten Handykameras auch dazu fähig tolle Videos aufzunehmen. Oft gibt es während einer Reise einfach Situationen die man gerne in einem bewegten Format festhalten möchte. In solchen Momenten ist nur ein simpler Tastendruck nötig und die Handykamera ist sofort für die Videoaufnahme bereit. Einfacher geht’s nicht. Hinzu kommt, dass mittlerweile die ersten Handykameras die Videos bereits in Ultra HD aufnehmen. Eine umwerfende Qualität!

6. Unterwasser Handyfotografie – das gibt’s?

Vielleicht kennst du das Problem ja. Du bist beim Schnorcheln oder Tauchen, siehst gigantische Fischwärme und bunte Korallen, bekommst Gänsehaut und willst diesen Moment festhalten. Aber was fehlt? Na klar. Eine gute Unterwasserkamera.

Das muss aber heutzutage nicht mehr sein. Anstatt extrem viel Geld für eine Unterwasserkamera in die Hand zu nehmen, gibt es mittlerweile für die beliebtesten Fotohandys immer öfter Cases, mit denen du problemlos, auch mehrere Meter unter Wasser wunderschöne Fotos schießen kannst.

Handyfotografie

Reisen und Handyfotografie – Eine neue Generation

Du siehst es wohl schon selbst, Handyfotografie auf Reisen bietet extrem viele Vorteile die man einfach nicht mehr schlecht reden kann. Vor allem durch die geringe Größe der Fotohandys und die mittlerweile hervorragenden Kameras, lassen viele Reisenden die großen Geräte immer öfter im Hotelzimmer liegen. Mich mit eingeschlossen.

Es wird wohl nicht mehr lange dauern, bis Fotohandys andere Kameras ersetzen werden. Zumindest im Bezug auf die Reisefotografie. Hätte mir das jemand vor ein paar Jahren gesagt, hätte ich ihm wohl den Vogel gezeigt.

Also auf was wartest du noch? Werde Teil der neuen Generation. Schnapp dir dein Smartphone und mach die besten Reisebilder deines Lebens!

 

Was hältst du von der Handyfotografie während einer Reise? Bist du selbst schon umgestiegen oder gerade mitten drin? Erzähl uns doch ein bisschen was in den Kommentaren davon!

Sei ein Snapper und teile diesen Beitrag

[et_bloom_inline optin_id=”optin_3″]

0 Kommentare

Trackbacks/Pingbacks

  1. Wie das Fotohandy die Welt eroberte - 99snaps - […] heraus und übertrumpfen sich gegenseitig. Mittlerweile ist es einfach kein Problem mehr auch im Urlaub die Digitalkamera zu Hause…

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.